Tag 76: »Aber dann kommen wir nirgends mehr rein«

Die Neue-Galerie-Schlange schlängelt zum Palais Bellevue, verknotet sich dort mit der Bellevue-Schlange. Danach entknoten sich die Neue-Galerie- und die Bellevue-Schlange wieder und laufen parallel in Richtung documenta-Halle. Neuankömmlinge stellen sich an die kürzere der beiden Schlangen an und – landen im Palais Bellevue. Wenn sie bis in den zweiten Stock vorgedrungen sind, stoßen sie auf eine weitere Schlange: Es hat sich in den Sozialen Netzwerken herumgesprochen, dass hier das »Staubsauger-Video« gezeigt wird. Eine der wenigen documenta-Arbeiten, die lustig ist.

Ein Paar hat die Zwei-Schlangen-Struktur verstanden und sich für die Neue-Galerie-Schlange entschieden. Sie sind leidlich vorangekommen, dreißig Minuten in der prallen Sonne sind in etwa vergangen, so genau weiß das keiner mehr wg. wahrscheinlich Sonnenstich.

»Wer hatte eigentlich die Idee, nach Kassel zu fahren?«

»Du!«

»Ich meinte das ironisch!«

»Hilft Dir auch nichts, wir müssen warten.«

»Ich muss überhaupt nichts!«

Vor und hinter dem Paar wird von den Schlänglern interessiert gelauscht: Wer wird gewinnen?

»Du musst nicht, aber Du kannst.«

»Brauchst nicht einlenken, nur weil Du da rein willst.«

»Es soll sich lohnen.«

»Sagt wer?«

»Das art-Magazin, unsere Freunde, vorhin die Leute beim Parthenon.«

»Die Leute beim Parthenon? Von denen lasse ich mir überhaupt nichts sagen.«

»Die machten aber einen kompetenten Eindruck.«

»Pah, was bei Dir schon kompetent ist.«

Die Frau verstummt. Dreht sich ein Stück weg. Die Schlängern zweifeln an der eigenen Kompetenz. Warum überhaupt ist die Neue Galerie wichtig? Die pralle Sonne zermürbt alle.

»Nehme ich zurück. DU bist kompetent.«

»Ach, vergiss es, mach‘, was Du willst.«

Der Mann macht einen Ausfallschritt nach rechts aus der Neue-Galerie-Schlange heraus. Aufstöhnen in der Menge.

»Ich hätte jetzt Lust auf ein schönes, kaltes Bier.«

»Aber dann kommen wir nirgends mehr rein.«

Kommentar verfassen