Tag 3: »Emma komm‘, das ist doch einfach«

Ich weiß es noch genau. Ich war erst zwei Jahre alt und trotzdem kann ich mich erinnern. Ein strahlend schöner Sommertag. Die Sonne ist so warm. Wir sind am Rande einer Wiese. Ich sehe ein Klettergerüst. Schön aus Holz ist es. Herrlich ist das. Es riecht so schön. Ich renn drauf zu, will unbedingt hoch. Es klappt nicht. Das Holz ist ganz glatt. Ich versuche es wieder. Ich rutsche ab, ich falle. Ich schreie. Keiner da, der mich beruhigt. Ich beruhige mich. Schaue auf das Holz. Ich versuche es wieder. Und auf einmal bin ich oben drauf.

Meine Schwester sagt: »Emma komm‘, das ist doch einfach.«

Kommentar verfassen