Tag 49: »Ich hab‘ mir ein gemütliches Bett geschaffen«

Und wenn ich jetzt ein Flüchtling bin? Ich habe beschlossen, das auszuprobieren. Hier in diesem Kunstwerk voller Röhren.

Auf ihrer Flucht haben die Leute in Röhren geschlafen, es war der beste Schutz. Ich fühle mich auch geschützt. Obwohl wir hier mitten auf einem Platz sind. Und alles offen ist. Die Menschen vorbeigehen. Mich anschauen. Aber eben nur solange, wie ich vorne rausschaue. Wenn ich nach innen krieche, verschwinde ich. Ich bin froh, dass hier auszuprobieren. Jetzt werde ich hier schlafen.

Zwei Monate später stehe ich wieder hier, betrachte meine Röhre, denke daran, wie es war, hier zu sein. Jetzt bin ich Teil eines Kunstwerkes. Und tatsächlich: »Ich hab‘ mir ein gemütliches Bett geschaffen.«

Kommentar verfassen