»Aber jetzt bin ich auch feddich, Du« – Freitag, 15. September 2017: Lesung aus dem Blog

Andreas Knierim liest am 98. documenta-Tag aus seinem Blog 100:TAGE:DOCUMENTA:STORYS in der Braumanufaktur Steckenpferd in Kassel.

Jeden Tag hat sich der Blogger Andreas Knierim auf den Weg zur documenta 14 gemacht und genau hingehört. Dann einen Satz mit nach Hause genommen und daraus eine Geschichte aufgeschrieben.

Wir begegnen Choristen (»Das habe ich Dir so richtig abgenommen«), Aufsichten (»Nachdem ich den Tag erlebt habe, kann mich nix mehr schocken«), Fußmüden (»Wir hatten gerade eineinhalb Tage Hardcore«), Interessierten (»Ich will ein Bild von Dir neben der Micky Maus«) und Desinteressierten (»Da mach‘ ich mir gar nicht die Mühe, das zu lesen«), Kindern (»Mama, können wir jetzt mal was Schönes machen?«), Verzweifelten (»Es gibt nie eine Erklärung dazu«). Einsamkeitssucher (»Nur ne Sekunde, ich möchte mal ohne Menschen«), Gruppen (»Können wir uns wieder auflösen?«) und schließlich Adam Szymczyk persönlich (»Man muss das gar nicht wegdenken«) und seinem Double Brad Pitt («Wir glauben, dass wir das, was wir zu wissen scheinen, entlernen müssen«).

Zuhörer können vor der Lesung im Internet unter http://kassel.coach/ ihre Lieblingsgeschichte aussuchen und sich die Tagesnummer merken. Der Autor liest dann vor. Versprochen! Denn: Kunst ist das, was ich erkennen kann!

Freitag, 15. September 2017 um 19 Uhr in der Braumanufaktur Steckenpferd, Kastenalsgasse 8, 34117 Kassel, 0561-92011470, http://braumanufaktur-steckenpferd.de/

Kommentar verfassen